Sie sind hier

Neue Medien - Sachbuch

Die sagenumwobene Insel verspricht Naturerlebnisse von elementarer Wucht: gewaltige Basaltberge und ausgedehnte Lavafelder, mächtige Gletscher, mäandernde Gletscherflüsse, donnernde Wasserfälle und vieles mehr. Umso tröstlicher, wenn man am Rande der unendlichen, unberührten Weite auch auf Siedlungen und jahrhundertealte kulturelle Traditionen trifft. Im Kontrast dazu steht die Landeshauptstadt Reykjavík mit ihren modernen Neubauten und dem quirligen Nachtleben. "Unterwegs in Island" führt zu den schönsten Orten der Vulkaninsel. (Verlagstext)

Alle reden von Bildung. Sie wurde zu einer säkularen Heilslehre für die Lösung aller Probleme - von der Bekämpfung der Armut bis zur Integration von Migranten, vom Klimawandel bis zum Kampf gegen den Terror. Während aber "Bildung" als Schlagwort in unserer Gesellschaft omnipräsent geworden ist, ist der Gebildete, ja jeder ernsthafte Bildungsanspruch zur Provokation geworden. Die Gründe dafür nennt Konrad Paul Liessmann in seinem neuen Buch. Dafür begibt er sich sowohl in die Niederungen der Parteienlandschaft als auch in die Untiefen der sozialen Netzwerke, er denkt über den moralischen Diskurs des Zeitgeists nach und darüber, warum es so unangenehm ist, gebildeten Menschen zu begegnen. (Verlagstext)

Zwänge beginnen oft im Kindes- und Jugendalter, werden jedoch häufig erst nach Jahrzehnten erkannt und behandelt. Oft haben Betroffene einen langen Leidensweg mit mehreren Therapieanläufen hinter sich. Dabei gibt es sehr gut wirksame Methoden, die Burkhard Ciupka-Schön in seiner psychotherapeutischen Praxis erfolgreich anwendet. Vor allem die Verhaltenstherapie mit Reizkonfrontation erweist sich als äußerst effektiv. Das Buch vermittelt die wichtigsten Informationen zur Zwangserkrankung, will aber vor allem dazu motivieren, sich mit dem Zwang in konstruktiver Weise auseinanderzusetzen. Erfahrungsberichte von Betroffenen, die ihre Zwänge bewältigt haben, runden den kompakten Ratgeber ab und machen Mut, selbst aktiv zu werden. (Verlagstext)

n ihrem aktuellen Werk "Lügen im Netz" grenzt die österreichische Journalistin und digitale Botschafterin in der EU, Ingrid Brodnig, zunächst den Begriff ab, um anhand bekannter Beispiele die Verbreitungsgeschwindigkeit derartiger Meldungen zu demonstrieren. Das Buch zeigt auch einen kritischen Umgang mit den Social Media.

Nach zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen legt der Autor unter Mitarbeit von Florian Wenninger eine Darstellung für einen breiteren Leserkreis vor: die Gesamtentwicklung bis zum "Anschluss" 1938, Akteure und Trägergruppen, interessengeleitete inhaltliche Um- und Neugestaltung wichtiger Politikbereiche bis hin zur Verankerung in der Bevölkerung und zu den bedeutsamen Beziehungen zum italienischen und deutschen Faschismus. Ferner wird die österreichische Entwicklung in den europäischen Kontext politischer Umbrüche eingebette, für die der italienische Faschismus vielfach Vorbild war. (Verlagstext)

Die Autorin und Keksbäckerin verrät ihre besten Rezepte. Dazu gibt es praktische Tipps und Tricks. Zu Beginn werden Grundrezepte der Teige präsentiert. Die Rezeptsammlung bietet eine große Vielfalt an Weihnachtsbäckereien angefangen von Kassikern bis hin zu raffinierten Neukreationen.

In dem aus 30 Reportagen bestehenden Band kommen von Verfolgung betroffene Christen im Nahen Osten zu Wort. Ihr Kampf, ihre Verzweiflung aber auch Hoffnungen und mitunter Erfolge werden vom Autor aufgezeigt. Wie man unter dem IS überleben kann oder vor ihm flieht, ist dabei ebenso Thema, wie die alltägliche Repression islamischer Gesellschaften, die Angehörige christlicher Minderheiten zermürbt, aber auch das Agieren radikal-jüdischer Gruppen in Israel gegen Kirchenmänner zeigt, dass die Bedrohung von verschiedenen Seiten kommt.

Das Christentum prägte gleichermaßen die Vorstellung von gleichberechtigter Partnerschaft wie auch von Lustfeindlichkeit. Inzwischen werden die kirchlichen Aussagen zur Sexualität breit kritisiert oder gänzlich zurückgewiesen.
Das vorliegende Buch stellt alle kontroversen Aspekte um Ehe, Liebe und Sexualität aus historischer Perspektive dar – mit teilweise verblüffenden Einblicken: Die heute zum Weltexportartikel gewordene romantische Liebe ist ohne Christentum nicht denkbar. (Verlagstext)

Die schönsten Reiserouten durch Frankreich. Das UNESCO-Welterbe, mit detailliertem Reiseatlas.

Das Handbuch bereitet das Zeitgeschehen informativ und kompakt auf und bietet aktuelles und fundiertes Wissen zu allen 196 Staaten der Welt. Mehr als 250.000 Daten und über 900 Fotos, Karten, Grafiken und Tabellen illustrieren die wichtigsten Ereignisse: Terrorismus, Kriege und Konflikte, soziale, wirtschaftliche und ökologische Entwicklungen. (Verlagstext)

Der Bildband bietet mehr als 150 Ideen, die sich nach eigenen Wünschen gestalten und kombinieren lassen. Freunde haltbarer Kränze finden zahlreiche Anregungen zur Gestaltung mit Seidenblumen, Schmuckbändern, Wolle, Filz und trockenen Früchten.

Die Ausgabe zeigt unglaubliche Leistungen, spektakuläre Stunts, bahnbrechende Forschungsergebnisse und einmalige sportliche Heldentaten aus dem vergangenen Jahr.

Immer mehr Kindern fällt es schwer, im Alltag zurechtzukommen, teilzuhaben und ein gutes Selbstvertrauen zu entwickeln. Die erfahrene Ergotherapeutin Britta Winter zeigt Ihnen praktische Alltags- und Inklusionshilfen. So lernt Ihr Kind auf einfache Weise, wie es seine Aufmerksamkeit steuert, seine Koordination verbessert und sein Verhalten anpasst. Und auch Ihnen sowie den Erziehern und Lehrern gelingt ein stressfreierer Umgang mit dem Kind. (Verlagstext)

Das Buch erklärt beeindruckend die Besonderheiten der Bienen und zeigt, warum diese Insekten für uns so wichtig sind, wie das Zusammenleben im Stock funktioniert und welchen Bedrohungen Bienen heute ausgesetzt sind. Die Autoren stellen Pflanzen vor, mit denen Bienen in den Garten gelockt werden können und erklären, wie ein Naturgarten für Bienen angelegt wird. Alle wichtigen Fakten für den Einstieg ins Imkern werden durch Texte und Abbildungen anschaulich vermittelt.
 

Fliesen, Teelichter oder Tonschilder für den Kräutergarten - das Gestalten mit Ton ist vielfältig. Auch ohne Vorkenntnisse im Töpfern kann man mit diesem Buch zahlreiche Keramikprojekte Schritt für Schritt nacharbeiten. Das Buch wendet sich an Anfänger ebenso wie an Teilnehmer eines Töpferkurses oder auch an fortgeschrittene Keramiker, da sowohl sehr einfache als auch anspruchsvolle Werkstücke vorgestellt werden. (Verlagstext)

Seiten